• slide1
  • slide2
  • slide3

Wir über uns

Klaus Ludwig

Klaus Ludwig

Am 10. Januar 2008 wurde der Shanty-Chor Sarstedt von Klaus Ludwig ins Leben gerufen. An diesem Abend im Partykeller des heutigen Vorsitzenden in der Graf-Zeppelin-Str. 8 in 31157 Sarstedt waren – neben zwei Gästen von der Marinekameradschaft Sarstedt –  sieben  Gründungsmitglieder anwesend, also gerade die Mindestanzahl für eine Vereinsgründung. Sie waren zusammengekommen aufgrund einer in einem Zeitungsartikel der Hildesheimer Allgemeinen ausgesprochenen Einladung zu einem „Schnupperabend“, nachdem sich eine kleine Gruppe von interessierten Sängern schon in den Wochen zuvor privat bei Klaus Ludwig getroffen hatte.

 

 

Am 06. Juni 2017 wurde Ingo Meyer (links unten im Bild) nach dem Rücktritt von Klaus Ludwig auf einer außerordentlichen Hauptversammlung in Ruthe von der Mitgliederversammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 2. Vorsitzende (Wolfgang Schrader), Kassenwart (Herbert Gust) und Schriftwart (Heinz Freier) sicherten nach der Wahl ihre volle Unterstützung zu.

Der Vorstand wird den von Klaus Ludwig vor neun Jahren erstmals aufgebauten Chor in seinem Sinne fortführen und dankt ihm für die stets geleistete besondere Unterstützung in der Vergangenheit und die Ermöglichung eines reibungslosen Überganges.

Posted by Ingo Meyer on Montag, 12. Juni 2017

 

C h r o n i k

Gründungsversammlung

Gründungsversammlung

 

Die Chorentwicklung

Bei diesen sieben Gründungsmitgliedern ist es nicht lange geblieben: zum einjährigen Bestehen des Chores waren es bereits 21 Mitglieder (davon zwei Damen als Akkordeonspielerinnen), am Ende des zweiten Jahres  26 – und Anfang 2011 sogar 30 Mitglieder. Bei dieser Mitgliederzahl hat sich die Chorgröße seitdem stabilisiert.

Bild von einem Auftritt des Shanty-Chores im Garten des Hotels Gödecke (Hotteln) im Sommer 2010

Bild von einem Auftritt des Shanty-Chores im Garten des Hotels Gödecke (Hotteln) im Sommer 2010

Bild von einem Auftritt des Shanty-Chores im Garten des Hotels Gödecke (Hotteln)
im Sommer 2010

Die Gründungsmitglieder und auch alle später dazu gestoßenen Sänger und Instrumentalisten sind keine Profis, aber sie vereint die gemeinsame Liebe zur Musik im Allgemeinen und zum maritimen Liedgut im Besonderen. Dies merkt  man dem Chor von Beginn seiner Auftritte an (seit Februar 2008 mit ca. 20 Auftritten im Jahr) und so verwundert es nicht, dass typischer Weise bei den Auftritten des jungen Sarstedter Chores der „musikalische Funken“ sehr schnell auf die Zuhörer überspringt. Dies wird deutlich am begeisterten Mitsingen der meist bekannten „Ohrwümer“.

Der Shanty-Chor ist in den vergangen Jahren im Raum Hildesheim / Hannover sehr vielfältig aufgetreten, sowohl bei privaten Feiern, Firmenjubiläen und Gemeinschaftskonzerten mit anderen Chören und Ensembles.

Hamelner Musiktage 2010

Hamelner Musiktage 2010

Besondere Highlights waren das erste öffentliche Konzert vor größerem Publikum in Sarstedt 2009 im Hof der Kulturgemeinschaft, die mehrfache Mitwirkung bei den Sarstedter Musiktagen (zuletzt 2012 mit 1000 teilnehmenden Sängern und Musikern), sowie der Auftritt bei den Hamelner Musiktagen 2010 zusammen mit 100 anderen (Shanty-)Chören aus ganz Niedersachsen. Dies war zugleich der erste Auftritt im Fernsehen, denn wir gelangten als einziger Shanty-Chor mit einer kurzen Einspielung in die Sendung „Niedersachsen 19.30“ – heute wieder „Hallo Niedersachen“.

 

 

 

 

 

 

Wie wir singen

Unser “Nachwuchs” tanzt Boogie-Woogie zu “Mackie war ein Seemann”

Unser “Nachwuchs” tanzt Boogie-Woogie zu “Mackie war ein Seemann”

Der Chor singt meist einstimmig „wie auf einem Schiff“, begleitet von Gitarre, Mundharmonika, Akkordeon und Schlagzeug – ergänzt durch Soloparts – und neuerdings auch Tanzeinlagen.